Mein Praktikum im Online-Marketing bei Benefit Büroservice

Mein Name ist Mila und ich möchte hiermit einen kleinen Einblick in mein Praktikum im Online-Marketing geben, das ich von Februar bis August 2019 bei Benefit Büroservice absolviert habe. Außerdem freut es mich auch über die Zeit danach erzählen zu können, denn nach meinem Praktikum wurde ich mit 20 Stunden die Woche übernommen und arbeite seitdem hier, im coolsten Team das es gibt.

Um bestmöglich beschreiben zu können wie ein Praktikum bei Benefit Büroservice abläuft habe ich meinen Bericht in drei Teile gegliedert:

  • Die Anfangsphase,
  • Mein Praktikum,
  • Und die Zeit danach.

 

Die Anfangsphase

Mein Praktikum im Online-Marketing hat mit einer Einführung in das Dienstleistungsprodukt, welches Benefit Büroservice anbietet, angefangen. In den ersten eineinhalb Wochen ging es für mich darum, einen Einblick in die Tätigkeiten der Büroservicemitarbeiter zu bekommen. Daher habe ich am Anfang meines Praktikums selbst im Telefonservice gearbeitet und Anrufe der damals über 400 Kunden entgegengenommen.  Am Anfang war es ein sehr seltsames Gefühl für mich. Ich wurde direkt am ersten Tag, nach einer kurzen Einschulung, ins kalte Wasser geworfen und habe angefangen zu telefonieren (natürlich immer mit einer Person an meiner Seite, die mit weitergeholfen hat). Der erste Tag war daher etwas überfordernd für mich, aber auch gut, da ich sofort mitarbeiten konnte und etwas zu tun hatte. Im Laufe der ersten Woche hat alles immer besser funktioniert und es war sehr spannend mitzubekommen, welche Kunden Benefit Büroservice hat und was deren Anrufer von uns erwarten.

Ich wurde sehr nett und herzlich in das Team von Benefit Büroservice aufgenommen. Es war immer jemand da, an den ich mich mit Fragen wenden konnte und generell herrscht hier eine sehr persönliche, freundliche und unterstützende Stimmung.

Von der Geschäftsführung habe ich in der ersten Woche eine Produktschulung bekommen. Es ging darum zu verstehen welche Produkte wir genau anbieten und wie diese funktionieren. Der Geschäftsführer Jakob und die Leiterin Barbara waren sehr freundlich und ich hatte das Gefühl, wirklich gebraucht zu werden. Ich habe in der zweiten Woche auch Christoph kennengelernt, mit welchem ich die restliche Zeit des Praktikums im Marketing und Vertrieb zusammengearbeitet habe. Von ihm wurde ich dann ab Mitte der zweiten Woche geschult und habe immer mehr Einblicke in die Arbeit, die mich hier erwartet, bekommen.

 

Mein Praktikum im Online-Marketing

Hier sollte zu Beginn erwähnt werden, dass meine Zeit damals sich auf jeden Fall von dem unterscheidet, was einen jetzt bei einem Praktikum im Online-Marketing bei uns erwartet. Als ich angefangen habe, gab es noch keine unterschiedlichen Tätigkeiten in unserem Marketing – Team. Ich habe einfach mal Marketing gemacht, verschiedenste Dinge angefangen und gestartet und seitdem haben sich verschiedenste Bereiche daraus entwickelt.

Während meines Praktikums im Online-Marketing gab man mir über die ganze Zeit hinweg die Chance mich weiterzuentwickeln und weiterzubilden! Ich konnte in einem angenehmen, motivierten, dynamischen Umfeld mitarbeiten, eigene Ideen einbringen und bei der Entwicklung helfen. Damit man es sich vielleicht noch besser vorstellen kann, möchte ich ein paar Erinnerungen teilen, die mir bezüglich meines Praktikums im Kopf geblieben sind:

  • Immer noch bin ich sehr froh, mich bei meiner Praktikumswahl für Benefit Büroservice entschieden zu haben! Ich wurde hier niemals als „nur eine Praktikantin“ behandelt. Ich war eine gleichgestellte Mitarbeiterin und konnte im Laufe der Zeit immer mehr Verantwortung übernehmen. Kollegen wurden schnell zu Freunden, neue Ideen schnell zu meinen Aufgaben. Es gibt keine dummen Vorschläge bei uns im Büro. Wenn man eine Idee hat und denkt, dass sie gut ist, kann man sich immer an jemanden wenden und bekommt in den meisten Fällen die Chance diese umzusetzen.
  • Ich erinnere mich, dass das selbstständige Arbeiten am Anfang eine Challenge für mich war. Das Verantwortung-übernehmen und mit seinen Entscheidungen ganz auf sich selbst gestellt zu sein. Natürlich wurde man hier niemals im Stich gelassen, aber es war von Anfang an klar, dass ich eigene Entscheidungen treffen und für diese auch geradestehen muss. Ich bin normal kein unselbstständiger Mensch, ich liebe es Verantwortung zu übernehmen und helfen zu können, aber manchmal ist es nun mal einfacher, jemanden zu haben, der einem sagt was man zu tun hat! Ich bin froh darüber, dass es so war wie es war, dass ich selbstständig sein konnte und wirklich etwas bewirken konnte, aber es war eine absolut neue Erfahrung, bei seinen Arbeiten so wenige Vorschriften zu haben und ganz auf sich allein gestellt zu sein!
  • Sich selbst etwas beibringen, ohne Tipps, nur mit der Anweisung „schau dir das mal an und probiere mal aus“ – auch das war am Anfang schwer. Der Satz, den ich während meiner Praktikumszeit wahrscheinlich am öftesten gehört habe, war: „ich weiß auch nicht mehr als du, aber Google ist dein Freund!“ Ich habe mir selbst das Anzeigenerstellen auf LinkedIn und Xing beigebracht, habe Bilder und Videos erstellt, komprimiert und geschnitten, ich habe selbst Banner entworfen, selbst ein neues Programm gesucht, mit dem es möglich ist, die Social-Media-Kanäle zu verbinden und mich selbst einfach immer weitergebildet. Auch wenn es am Anfang schwer war, hat mir diese Herausforderung wahrscheinlich am meisten gebracht. Ich bin im Nachhinein sehr dankbar für die ganzen Tipps, die ich nicht bekommen habe!

 

 

Die Zeit danach

Seitdem hat sich ganz schön viel geändert bei uns! Unser Team ist um einiges größer geworden. Neue Praktikanten wurden zu neuen Mitarbeitern und immer mehr liebe Menschen haben unser Team weiter ergänzt und immer besser gemacht. Auch die Aufgaben und Organisationsstrukturen haben sich verändert. Mehr Kunden bedeuten mehr Mitarbeiter und mehr Mitarbeiter erfordern nun mal ein geregelteres und strukturierteres Arbeitsumfeld, damit wir trotz flachen Hierarchien und einem freundschaftlichen Umgang miteinander, nicht den Überblick verlieren.

Nach meinem Praktikum wurde mir die Möglichkeit gegeben, weiter 20 Stunden im Online-Marketing zu arbeiten. Ich habe beschlossen, bei Benefit Büroservice zu bleiben und mich hier parallel zu meinem Studium weiterzuentwickeln, da ich mich hier sehr wohl fühle, wirklich eine Hilfe sein kann und das Arbeitsklima sehr angenehm ist!

Ich habe meinen Tätigkeiten, die ich während meines Praktikums übernommen habe zwar beibehalten, mich aber weiter in einzelne Themen vertieft und angefangen einige andere davon an meine neuen Teamkollegen abzugeben. Wir haben es geschafft unser Team zu erweitern und Aufgaben so zu verteilen, dass alle glücklich sind und jeder seine Arbeit gern macht – ich denke das ist das, was das Team hier so besonders macht!

Ich bin sehr froh diese Arbeit hier bei Benefit Büroservice zu haben! Ich arbeite sehr gerne hier und bin froh über die Möglichkeiten und auch die Verantwortung und Herausforderungen, die einem hier gegeben werden. Wir lernen hier jeden Tag dazu und entwickeln uns ständig weiter! Ich bin sehr gespannt auf alles was noch kommt.

 

Wir freuen uns immer über Bewerbungen von jungen, motivierten Menschen, die ihr Können und ihre Erfahrungen in unser Team einbringen wollen! Wenn du also Interesse an einem Praktikum bei uns hast, kontaktiere uns gerne jederzeit!

 

Was ist Benefit-Büroservice?