Unsere 5 Tipps für ein gelungenes Newsletter Marketing

Wie viel Sinn hat Newsletter Marketing? Ist es noch zeitgemäß? Oder wurde der Newsletter schon von Social Media abgelöst? 

Heute nutzen vermerkt junge Menschen Social Media, deshalb ist diese Form des Marketings für Unternehme mit einer älteren Zielgruppe eher weniger geeignet. Newsletter Marketing hingegen spricht genau diese Zielgruppe besser an. Zudem sind die Kosten für einen Newsletter, im Verhältnis zu anderen Marketing Maßnahmen, sehr gering. Die Newsletter können mit spannenden Informationen und laufenden Entwicklungen aus dem Unternehmen gefüllt werden.

Jeder Newsletter braucht Leser, genau deshalb haben wir die wichtigsten Newsletter Marketing Tipps zusammengetragen, um neue Leser zu bekommen.

Newsletter Marketing Basics:

  • Zuerst einmal benötigt man für erfolgreiches Newsletter Marketing ein Ziel.

Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Ziele. Oftmals sind Ziele die Verbreitung von Content, das Präsentieren von Neuigkeiten oder das Verkaufen von Produkten. Das Messen von Zielen ist ein wichtiger Schritt, um das Erreichen dieser zu kontrollieren. Die Öffnungsrate, die Klickrate, sowie die Absprungrate und Abmelderate sind wesentliche Leistungsindikatoren, welche regelmäßig überwacht werden sollten.

  • Das Anmeldeformular an der richtigen Stelle positionieren.

Auf der Webseite sollte das Anmeldeformular gut sichtbar positioniert werden. Zudem ist es empfehlenswert das Anmeldeformular mit einem Call-to-Action, sprich einer Handlungsaufforderung, zu versehen.

  • Die gesetzlichen Vorschriften müssen eingehalten werden.

Auch beim Versenden von Newslettern gibt es gesetzlich Vorschriften. Jeder Leser muss beispielsweise die Registrierung des Newsletters bestätigen. Zudem muss immer die Möglichkeit bestehen, sich von Newsletter abzumelden. Es ist wichtig sich immer über die gesetzlichen Vorschriften zu informieren.

 

5 Newsletter Marketing Tipps 

  1. Suchen Sie eine einprägsame Betreffzeile.

Eine gute Betreffzeile ist sehr wichtig für eine gute Öffnungs- und Rücklaufrate. Der Betreff sollte spannend sein und die Dringlichkeit aufzeigen. Jedoch sollte der Titel nicht zu reißerisch sein, da dies aufdringlich ist.

  1. Sprechen Sie Ihre Kunden namentlich an.

Ihre Kunden werden den Newsletter viel aufmerksamer durchlesen, wenn Sie diese persönlich ansprechen.

  1. Machen Sie Ihren Newsletter interessant.

Machen Sie den Newsletter nicht zu lange. Wenn der Newsletter kurzgehalten wird und mit interessanten Informationen gefüllt ist, dann wird der Leser neugierig auf mehr sein. Nutzen Sie Verlinkungen zu Ihrer Webseiten und verwenden Sie eine Call-to-Action Button.

  1. Strukturieren Sie Ihren Newsletter simpel.

Studien zufolge haben Newsletter die einfach aufgebaut sind signifikant mehr Erfolg. Wenig Text und integrierte Bilder helfen dem Leser sich besser zu fokussieren. Kurze und vor allem spannende Texte sind auch sehr empfehlenswert.

  1. Der richtige Zeitpunkt ist entscheidend.

Um einen erfolgreichen Newsletter im B2B Bereich zu verschicken, eignen sich vor allem die Tage von Dienstag bis Donnerstag. Wobei der frühe Nachmittag die optimale Zeit dafür ist. Im Falle des B2C Bereichs sind zudem auch Sonntage sehr gut, um die Kunden zu erreichen.

 

Abonnieren Sie gerne unseren Newsletter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!

 

Falls Sie weitere Fragen zum Thema Newsletter Marketing haben, sind wir gerne für Sie da!

Wir von Benefit Büroservice stehen Ihnen mit Rat und Tat zu Seite bei allen Fragen rund ums Thema Telekommunikation und Telefonservice. Besonders bei der Telefonannahme unterstützen wir Sie! Gerne nehmen wir Ihre Anrufe in Ihrem Namen entgegen, damit Sie immer für Ihre Kunden erreichbar sein können.

Wie ein Anrufbeantworter nur besser