Was funktioniert für Sie besser – Homeoffice oder Büro?

In diesem Blogartikel wollen wir ein immer wiederkehrendes Thema diskutieren: Homeoffice versus Büro. Beides bringt Vor- und Nachteile mit sich, die wir hier analysieren wollen.

Homeoffice versus Büro

Ob es dich beim Büro um ein Einzelnes oder ein Großraumbüro handelt, macht natürlich auch nochmal einen Unterschied. Aber lassen Sie uns mit den Vor- und Nachteilen eines klassischen Büros beginnen:

Büro Vorteile

  • Ein großer Vorteil am klassischen Büro sind die sozialen Kontakte. Die Kommunikation mit Vorgesetzten und Kollegen ist schlichtweg einfacher, wenn man sich in den selben Räumlichkeiten befindet. Somit sind kurze Fragen und schnelles Feedback einfacher, weniger aufwändig und auch der private Austausch, bei einer Tasse Kaffee stärkt das Teamgefühl und steigert die Motivation.
  • Zusätzlich ist, beim Arbeiten im Büro, die Trennung zwischen Privatem und der Arbeit einfacher und deutlicher. Die räumliche Trennung hilft eine klare Linie zu ziehen, die vor allem hilft in freien Zeiten den Kopf abschalten zu können.

Büro Nachteile

  • Gerade Großraumbüros können schnell ungesund sein. Denn die Luft kann schnell verbraucht, die Temperaturen schwer zu regulieren und die Ansteckungsgefahr dadurch größer sein. Außerdem kann es schnell passieren, dass die Mitarbeiter, mit Arbeitsplätzen am Fenster, unter Zugluft leiden.
  • Dazu kommt in Büroräumlichkeiten meist noch der permanent erhöhte Lärmpegel. Gespräche von Kollegen, egal ob privat oder geschäftlich, können schnell die Konzentration stören.

Homeoffice Vorteile

  • Ein Vorteil am Homeoffice ist auf jeden Fall, dass man sowohl Zeit also auch Kosten beim Weg zum Arbeitsplatz spart. Das kann einerseits zu einer Steigerung der Effizient und andererseits auch zu einer besseren Laune führen.
  • Außerdem ist es einfacher, ungestört und konzentriert zu arbeiten, da der schon genannte Lärmpegel der Kollegen wegfällt.
  • Für viele spielt auch die flexiblere und freiere Zeiteinteilung im Homeoffice eine positive Rolle. In einer kurzen Pause geht sich schon mal eine schnelle Ladung Wäsche aus, man kann in der eigenen Küche ein Mittagessen zaubern und auch kleine Spaziergänge bei schönem Wetter sind möglich.

Homeoffice Nachteile

  • Nachteile im Homeoffice ergeben sich vor allem dann, wenn die eigenen vier Wände nicht die Kapazitäten haben, einen guten Arbeitsplatz zu schaffen. Denn nicht jeder hat ein eigenes Büro Zuhause und das Arbeiten am Küchentisch fördert Ablenkungen und beeinflusst die Trennung zwischen Privatem und der Arbeit.
  • Außerdem ergibt sich bei einigen der Nachteil, dass es unmöglich ist im Homeoffice ungestört zu sein. Beispielsweise Haustiere, Kinder, Partner oder auch der Postler, der an der Tür klingelt, bringen einen schnell aus dem Workflow, unterbrechen die Konzentration und sorgen für Ablenkung und Anstrengung.
  • Als letzter Punkt muss hier erwähnt werden, dass im Homeoffice auch eine starke Selbstdisziplin von Mitarbeitern gefordert wird. Denn wenn man sich nicht mit Kollegen und Vorgesetzten in den selben Räumlichkeiten befindet, wird man schneller mal abgelenkt, unaufmerksam, unmotiviert und unproduktiv.

Fazit

Unsere Meinung, ähnlich wie die der meisten Experten, ist, dass eine Hybrid Lösung, also eine Kombination aus beidem, das Beste wäre. Es sollte versucht werden die Vorteile von beidem zu nutzen und die Nachteile bestmöglich zu umgehen. Beispielsweise könnte ein Teil der Arbeitszeit im Büro stattfinden, um die Identifikation mit dem Unternehmen, die Kommunikation und den Teamgeist zu stärken. Zusätzlich kann dann der andere Teil im Homeoffice stattfinden, wo Konzentration und Produktivität höher sind und man seine Ruhe hat. Eine gute Mischung aus beidem kann sich auf jeden Fall positiv auf die Laune und Motivation der Mitarbeiter auswirken.

Bei Fragen, Anliegen und Wünschen zum Thema Homeoffice versus Büro, oder auch anderem, kontaktieren Sie uns gerne jederzeit!

NichtErreichbar