Zur erfolgreichen Dienstleistung mit dem Dienstleistungslebenszyklus

Was ist ein Dienstleistungslebenszyklus?

Der Dienstleistungslebenszyklus ist dem Produktlebenszyklus sehr ähnlich. Während der Produktlebenszyklus sich auf alle materiellen und immateriellen Produkte fokussiert, betrachtet der Dienstleistungslebenszyklus, wie es der Name schon sagt, die Dienstleistungen. Der Dienstleistungszyklus ist der  gesamten Prozess von der Markteinführung einer Dienstleistung, bis zu dem Zeitpunkt an dem die Dienstleistung wieder vom Markt kommt.

5 Phasen des Dienstleistungslebenszyklus

Die Phasen des Dienstleistungslebenszyklus unterteilen sich in Markteinführung, Wachstum, Reife, Sättigung und Degeneration.

  1. Markteinführung – Die Markteinführung beschreibt, wie der Name bereits sagt, die Einführung der Dienstleitung auf den Markt und damit auch den Beginn des Zyklus. An diesem Punkt haben die Kunden das erste Mal die Möglichkeit den Service in Anspruch zu nehmen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Dienstleistung noch eher unbekannt. Der Service sollte durch Werbung und Marketingaktivitäten rasch in die nächste Phase befördert werden.
  2. Wachstum – In der Wachstumsphase steigen die Verkaufszahlen. In dieser Phase wird auch das erste mal Gewinn erwirtschaftet und somit der Break-Even-Point erreicht. Während der nächsten drei Phasen – Wachstum, Reife und Sättigung – wird der Gewinn weiterhin steigen.
  3. Reife – Während der Reifephase wird der höchstmögliche Umsatz gemacht. Hier ist die Dienstleistung bereits am Markt bekannt und etabliert. Diese Phase sollte so lange wie möglich aufrecht erhalten werden. In der Reifephase sinken zudem die Umsatzzahlen erstmalig.
  4. Sättigung – Charakteristika der Sättigungsphase ist das sinken der Nachfrage bei nach wie vor gleichbleibenden Angebot. Die Sättigung kann entweder durch Veränderung am Markt oder durch Veränderungen im Kaufverhalten der Konsumenten zustande kommen. Nach wie vor wird in dieser Phase ein Gewinn verzeichnet.
  5. Degeneration – Die Degenarationsphase beschreibt das Ende – den „Tod“ – der Dienstleistung. Die Umsätze sinken weiterhin und der Verkauf lohnt sich ab einem gewissen Punkt nicht mehr.

Wieso ist der Dienstleistungslebenszyklus so wichtig?

Der Zyklus hat sich über die Jahre bewährt und bietet Unternehmen eine Methode, um Umsatz- und Gewinnentwicklungen zu prognostizieren und miteinander zu vergleichen. Durch gezielte Marketingmaßnahmen können Unternehmen einzelne Phasen, wie z. B. die Reifephase, verlängern und damit den Gewinn steigern.

Möglichkeiten um die Reifephase zu verlängern

Interne FaktorenExterne Faktoren
MarketingMarktlage
PreisgestaltungMarktanteile
ProduktmanagementKonkurrent
ProduktqualitätKonsumverhalten

Um die Reifephase immer wieder zu verlängern sind Modifikationen an der Dienstleistung notwendig. Außerdem können Preisänderungen und spezielle Angebote die Reifephase verlängern.

Benefit Büroservice

Wir von Benefit Büroservice unterstützen Sie bei jeder Phase des Dienstleistungslebenszyklus, genauso wie dem Produktlebenszyklus. Mit maßgeschneiderten Kommunikationslösungen stehen wir Ihnen gerne zu Seite. Zudem konnten wir durch unsere jahrelange Erfahrung in der Telekommunikation-Branche sehr viel Know-How erlangen. Mit unserem Telefonservice können Sie den Kontakt zu Ihren Kunden verbessern.

Schreiben Sie uns hier oder rufen Sie uns gerne unter 49 800 5888 955 an.

– Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Basis