CLIP-No Screening: Rufnummernanzeige von Kunden

In manchen Fällen kommt es vor, dass bei der Nutzung eines Telefonservice bei den weitergeleiteten eingehenden Anrufen, die eigene Nummer angezeigt wird, statt der Nummer Ihrer Kunden. Das bedeutet, dass die Telefonservice-Mitarbeiter die Nummer der Kunden neu erfassen müssen, um eine weitere Kommunikation gewährleisten zu können. Um den Prozess sowohl für die Anrufer, als auch die Telefonservice-Mitarbeiter zu vereinfachen, gibt es die CLIP-No Screening Funktion.

Was ist die CLIP-No Screening Funktion und wie kann diese Funktion aktiviert werden?

Das Kürzel CLIP steht für Calling Line Identification Presentation und bezeichnet jene Rufnummer, die man als Empfänger angezeigt bekommt. Der Zusatz „No Screening“ bedeutet, dass jene Nummer, die mitgesendet wird nicht vom zuständigen Netzanbieter kontrolliert wurde.

Man kann also sagen es handelt sich um eine kundenspezifische Nummer. Zudem kommt es auf die Einstellungen des Empfängergerätes an, ob die kundenspezifische oder die netzseitige Nummer angezeigt wird.

Funktion einrichten – So geht’s:

Im Grunde werden, sowohl netzseitige, als auch kundenspezifische Nummern weitergeleitet. Daher kommt es auf die Einstellungen an, welche Nummer angezeigt wird. Um überhaupt eine kundenspezifische Nummer empfangen zu können, benötigt man eine ISDN- oder Multiplexanschluss oder SIP-Trunk.

Nachdem Sie ein kompatibles Endgerät haben, ist es notwendig, dass die spezifischen Einstellungen beim Netzbetreiber getroffen werden. Denn dieser ist dafür verantwortlich, dass die kundenspezifischen Nummern weitergeleitet wird. Aus diesem Grund muss eine Aktivierung beim Betreiber durchgeführt werden. Je nach Betreiber sind die Konfigurationseinstellungen anders.

Es muss festgehalten werden, dass die Funktion nicht selbstständig aktiviert werden kann, diese kann nur durch den Anbieter erfolgen. In den meisten Fällen geht dies über ein Formular oder im Kundenservice-Center, aber mehr Informationen erhalten Sie am besten gleich bei Ihrem Anbieter.

Aus welchem Grund ist diese Funktion empfehlenswert?

Um unseren Telefonservice noch besser zu machen, empfehlen wir unseren Kunden immer diese Funktion bei Ihrem Netzbetreiber zu aktivieren. Dadurch wird die Bearbeitung Ihrer Anrufer erleichtert und zudem werden mögliche Fehlerquellen deutlich reduziert. Die CLIP-No Screening Funktion liefert somit allen Beteiligten einen Mehrwert. Ihre Anrufer müssen nicht mehr Ihre Nummer durchgeben, weil sie bereits angezeigt wird.

Pro50